MÖBEL SONDERANFERTIGUNGEN
Zurück zur Übersicht

Büroräume im Industrial Style – unsere Tipps für eine entspannte Arbeitsatmosphäre

Praktische Möbelstücke, die noch dazu gut aussehen

Gemütliche Büroräume, die zum Arbeiten animieren, sind genau das was sich viele Unternehmen wünschen. Ob als Freiberufler, Selbstständiger oder als groß agierendes Unternehmen, die Büroräume sollten entsprechend zur Arbeit motivieren und stilvoll eingerichtet sein. Keine ganz einfache Aufgabe, denn die Möbelindustrie stellt seit vielen Jahren ganz unterschiedliche Möbelstücke her, die sich auch für den Arbeitsbereich hervorragend eignen.

 

Ein besonderer Trend hat sich jedoch in den vergangenen Jahren auch im Büroraum immer weiter durchgesetzt. Die Rede ist vom Industrial Stil. Was erst einmal nach kalten und unschönen Möbeln klingt, hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Möbel-Trend entwickelt und bietet auch in Sachen Nutzungskomfort einige Vorteile. Was genau dahinter steckt und wie man mit unseren Tipps eine entspannte Arbeitsatmosphäre gestalten können, soll unser neuer Ratgeber erklären.

 

Was ist der Industrial Style und was kennzeichnet ihn?

 

Der Industrial Stil ist seit einigen Jahren ein beliebter Wohnstil und kann sich dank seiner starken Gegensätze mittlerweile auch im Büroalltag integrieren. Was vor vielen Jahren noch in Fabriken oder Werkstätten zu finden war, ziert nun Büroräume und Wohnungen. Die Büro Einrichtungsmöglichkeiten scheinen fast grenzenlos, wenn es um den Industriestil geht. Von Shabby Look bis hin zur modernen Eleganz sind die Einrichtungsstile breit gefächert. Wer sein Büro gerne neu einrichten möchte, sollte dabei vielleicht auch an den Industrial Stil denken. Denn er besticht mit absolute Ursprünglichkeit.

 

Vor einige Zeit wurden Büromöbel immer moderner, glatter und bekamen futuristische Formen. Doch seit einigen Jahren gehen diese futuristischen Vorstellungen immer weiter zurück und es zeigt sich das Ursprüngliche. Die meisten Unternehmen wollen ihre Büromöbel mittlerweile mit Stil, Gemütlichkeit und vor allem mit einem zeitlosen Look nutzen. Möbel und Accessoires bekommen ab sofort wieder Ecken und Kanten.

 

Industriemöbel sind durch ihre Formgebung und Farbgestaltung häufig wie ein Fremdkörper wahrzunehmen. Doch genau diese Andersartigkeit macht die Möbel faszinierend und sorgt dafür, dass sie sich auch in einem modernen Umfeld sehr gut etablieren können und sorgt ebenso dafür, dass Menschen sich in der Umgebung wohlfühlen.

 

Zum Industrial Style gehören nicht nur kühlere Materialien wie Glas und Metall, sondern auch lackierte Oberflächen sind in vielen Möbel-Bereichen zu finden. Nicht zu vergessen ist in der Materialbearbeitung das Holz, welches heute durchaus sein Alter stilvoll präsentiert. Kleinere Makel sind bei modernen futuristischen Möbeln ein Alptraum. Beim industriellen Look werden sie begrüßt und geschätzt.

 

Der Industrie Look definiert sich vor allem dadurch, dass umfunktionierte Arbeitsgeräte heute diesen Möbelstil ausmachen.

 

Hinweis: Der Industriestil hat seinen Ursprung eigentlich in der Wende vom 19. in das 20. Jahrhundert gefunden. Damals blühte die Industrie im Rahmen der Fabriken stark auf. Fabriken waren der vorrangige Arbeitsort zahlreicher Menschen, wodurch die Einrichtung vor allem funktional und fast unzerstörbar sein musste. Aus diesem Grund wählte man damals Möbelstücke aus Stahl, Metall und unbehandeltem Holz. Das Baumaterial Holz wurde zu dieser Zeit zum modernen Einrichtungstraum umfunktioniert.

 

Bis heute kann man den Industrial Stil in vielen modernen Büroeinrichtungen finden. Dabei sollte man nicht vergessen, dass nicht nur die Funktionalität im Vordergrund steht, sondern vor allem die Gemütlichkeit. Den genau diese beiden Aspekte vereint der Industrial Stil mittlerweile perfekt.

 

Der industrielle Möbelstil: Vielfältige Kombinationsmöglichkeiten

 

Wer für das Büro eine atemberaubende Einrichtung sucht, setzt heute auf die Materialien Metall, Holz und Glas. So kühl diese Materialien auch wirken, mit der richtigen Farbkombination und der richtigen Ergänzung von Kombinationsmaterialien entsteht ein atemberaubender und vor allem atmosphärenschaffender Look. Zusätzlich sind die unterschiedlichen Möbelstücke auch sehr funktionell und praktisch zugleich.

 

Tipp 1: Industriestil kombiniert mit Farbe

 

Industriemöbel und dazugehörige Accessoires sind in einem dunklen Farbton gehalten. Sie wirken metallisch und manchmal leider wenig einladend, wenn es um die Gemütlichkeit in einem Büroraum geht. Besonders häufig sind abblätternde Lackoberflächen oder offenbare Farbreste auf blankem Stahl oder Holz zu erkennen. Das alles macht einen sehr schäbigen Look und scheint wenig mit Stil zu tun zu haben. Doch genau das macht den Industriestil aus. Genau diese Farbkombinationen ermöglichen den ganz besonderen Charme. Um die Optik in Ihrem Büro gemütlicher zu gestalten, können Sessel, Kissen oder andere Accessoires in sehr starken und kräftigen Farben integriert werden. Es bieten sich Farbkombinationen mit Blau, Grün oder auch der aktuellen Trendfarbe Rot an. Lebhafte Kontraste heben den Industriestil hervor und machen ihn gleichzeitig gemütlich.

 

Tipp 2: Kontraste neu beleben

 

Unser zweiter Tipp zum industriellen Design ist, dass man die Kontraste möglichst stark ausleben sollte. Nicht nur Farben können viel bewirken, sondern auch vorherrschende Materialien. Um ihre Einzigartigkeit ausleben zu können, sollten industrielle Möbel mit Kontrasten noch stärker betont werden. Wer den harten und kühle Stahl mit einen sehr weichen und flauschigen Teppich kombiniert, schafft eine viel entspanntere und gemütlichere Umgebung. Das kann man übrigens auch in einem Büro durchführen. Wenn man beispielsweise eine Sitzecke mit Couchgarnituren und einem industriellen Tisch einsetzt und als Kontrast einen weichen Teppich nutzt, entsteht ein ganz neues Ambiente. Auch warmes Holz kann den Industriestyle zusätzlich hervorheben. Wichtig ist, dass man dabei minimalistisch denkt.

 

Tipp 3: Die Eleganz

 

Der ursprünglich Industrial Stil wird durch Stahl und sehr minimalistische Ausführungen im Möbelbereich gekennzeichnet. Kombinationen mit Glas sorgen dafür, dass eine enorme Eleganz entsteht. Sollten man sich also beispielsweise für einen Schreibtisch mit einer Stahlkonstruktion entscheiden, dann sollte eine Glasarbeitsplatte genutzt werden, um den Tisch elegant wirken zu lassen.

 

Ideen für den Industrial Style im Büro

 

Geht es um den Industrial Stil im Büro, dann sollte man auf einen guten Materialmix setzen. Älteres Holz, Metall und Glas sind die vorherrschenden Materialien. Das Büro sollte minimalistisch eingerichtet sein, damit der Industrial Stil entsprechend gut zur Geltung kommt. Wir möchten nachfolgend einige Tipps geben, die im eigenen Büro angewendet werden können.

 

Der perfekte Schreibtisch

 

Wer die perfekten Schreibtische für seinen Büroraum sucht, sollte sich vorrangig auf Metall und Holz konzentrieren. Viele Schreibtische im Industriestil sind aus einem Metallgestell gefertigt und bieten eine Holzarbeitsplatte. Es wird bei der Erarbeitung der Möbel vor allem auf sehr alt wirkendes Holz gesetzt.

 

Bürostühle

 

Auch beim Bürostuhl kann man den Industrial Stil durchsetzen. In diesem Fall bieten sich Metallstühle an, die aus Stahl gefertigt wurden. Mit einer farblichen Sitzfläche zaubert man den Kontrast zum Industriestil wieder hervor. Selbstverständlich kann man hier auch auf die Klassiker aus Leder setzen. Es ist nicht zwingend erforderlich den gesamten Büroraum mit dem Industrial Stil einzurichten, denn auch Kombinationen sind hier gern gesehen und bringen noch mehr Möglichkeiten mit sich.

 

Aufbewahrungsmöglichkeiten

 

Auch die Aufbewahrungsmöglichkeiten sollten in einem Büro natürlich immer im Vordergrund stehen. Hier können Sie verschiedenste Schränke aus Metall erwerben. Verschiedene Aktenschränke aus vollumfassenden Metall, die in einem alten rostigen Look gefertigt wurden, bieten sich im Industriestil besonders an. Selbstverständlich lässt sich die Kombination zwischen Metall und Holz hervorragend umsetzen.

 

Lampen-Design

 

Hell erleuchten sollen die Ideen in den meisten Büros. In diesem Fall ist das Lampen- Design besonders wichtig. Im Industrial Style setzt man auf das kalte Metall. In besonders schönen Formen können die Lampen im Industriestyle besonders viel bewirken. Die meisten Lampen-Designer setzen dabei auf metallgefertigte Lampenschirme, die sogar einen Blick auf das Leuchtmittel präsentieren.

 

Die Gemütlichkeit mit dem Industrial Stil hervorzaubern

 

Um einem Büroraum möglichst mit einer angenehmen und ruhigen Atmosphäre auszustatten, sollten nicht nur Schreibtische, Büromöbel und Aktenschränke gut gewählt sein, sondern auch der gemütliche Teil des Büros. Deswegen ist unser Tipp, eine Sitzecke mit Sofagarnituren einzurichten. Bei diesem Vorhaben kann man nicht nur Geschäftspartner empfangen, sondern den Mitarbeitern auch einen Rückzugsort ermöglichen.

 

Bei der Einrichtung lässt sich natürlich ebenfalls der Industriestil hervorragend anwenden. Dabei kann man große Ledercouchgarnituren nutzen, die mit großen Polstern im Raum präsentiert werden können. Anschließend gibt es die Möglichkeit, mit einem entsprechenden Sofatisch das ganze optische Umfeld aufzuwerten. Hier empfiehlt es sich, auf Metall und Glas zu setzen. Wer den Industrial Stil zusätzlich aufwerten möchte, kann ganz einfach hochflorige Teppiche mit sehr hellen Farben nutzen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.