MÖBEL SONDERANFERTIGUNGEN
Zurück zur Übersicht

Zwischen Alt und Modern – 7 Tipps für dein Schlafzimmer im Industrialdesign

Der Industriallook erfreut sich an einer immer weiter verbreiteten Beliebtheit und das nicht ohne Grund. Er gilt zwar als kalt, ist auf der anderen Seite jedoch edel, modern und praktisch zugleich. Die einzelnen Möbelstücke werden aus hochwertigen Materialien hergestellt und gelten somit als besonders robust, langlebig und strapazierfähig. Ob im Restaurant oder in den eigenen vier Wänden, es gibt zahlreiche Möglichkeiten, auch selbst in Sachen Industrialstil kreativ zu werden. So zum Beispiel auch im eigenen Schlafzimmer. Wir wollen 7 Tipps geben, wie man das Schlafzimmer in diesem besonderen Look einrichten kann, sodass dieser besondere Raum in einem unvergleichbaren Charme erstrahlt.

 

Tipp 1: Auch die Wandgestaltung sollte passen

 

Bei einer besonderen Stilrichtung spielt die Wandfarbe eine besonders wichtige Rolle und sollte daher auf keinen Fall unterschätzt werden. Es gibt wohl nichts, was dem Industriallook näher kommt, als ein freigelegtes Mauerwerk. Das Freilegen ist sogar bei einigen Häusern möglich, es gibt jedoch mittlerweile auch Tapeten, welche zum Täuschen echt aussehen. Diese können sowohl an allen Wänden angebracht werden als auch nur in bestimmten Bereichen oder nur an einer bestimmten Wand, um mit Ihnen Highlights zu erschaffen. Wem ein Mauerwerk nicht besonders gut an der Wand gefällt, der sollte eher zu schlichten Farben greifen. So zum Beispiel zu den verschiedenen Grautönen, welche es mittlerweile in zahlreichen Farbnuancen gibt.

 

Tipp 2: Fabrikfenster – die perfekten Raumtrenner

 

Zugegeben, Raumtrenner sollten nur in Schlafzimmern eingesetzt werden, welche schön groß sind. Bei kleinen Räumen würden diese nicht ihren vollen Charme entfalten und eher dafür sorgen, dass alles noch enger wird. So kann man unter anderem zwar auch die Regale im Industriedesign nehmen, allerdings eignen sich hierfür auch perfekt alte Fabrikfenster, welche man sich auch zurecht machen lassen kann. Wer nach dem Motto „Wenn schon, denn schon“ vorgehen will, sollte also Fabrikfenster nehmen, welche bereits im Einsatz waren, diese aufbereiten lassen und schon ist man dem Schlafzimmer im Industriallook einen großen Schritt näher.

 

Tipp 3: Lampen im Industriallook

 

Beim Einrichten von Räumen in einer ganz bestimmten Stilrichtung ist es immer wichtig, eine gerade Linie zu haben, einen roten Faden, dem man also immer folgt. Aus diesem Grund sollten hier also keine typischen Lampen aufgehängt werden. Es gibt zahlreiche Industrial Lampen. So zum Beispiel Stehlampen aus Metall oder aber Metalllampen, welche man an die Wand hängen kann. Auch Hängelampen sind besonders beliebt, kommen jedoch oftmals vor allem in der Küche oder dem Wohnzimmer zum Einsatz. Für das Schlafzimmer eignen sich zum Beispiel emaillierte Lampenschirme besonders gut, welche schon in alten Fabriken eingesetzt wurden und auch dort für eine optimale Beleuchtung sorgten. Man kann aber auch zu der einfachen Lampenfassung greifen und hier ausschließlich die nackte Glühbirne lassen. Dazu ein buntes Textilkabel, wenn man es gerne farbig mag, und auch in Sachen Beleuchtung konnte der besondere Stil umgesetzt werden.

 

Tipp 4: Der Kleiderschrank

 

Ein Schrank aus Massivholz in schönen und warmen Holztönen sieht zwar klasse aus, passt jedoch nicht unbedingt zum typischen Schlafzimmer, welches im Industrialstil eingerichtet werden soll. Hier kann man gerne kreativ werden und zu Materialkombinationen wie zum Beispiel Holz und Metall greifen. Natürlich spielt es auch immer eine sehr wichtige Rolle, wie viel Kleidung hier aufbewahrt werden sollte. Besonders kreativ ist zum Beispiel der Einsatz von Spintschränken, welche jedoch nicht neu aufbereitet werden sollten, was den alt wirkenden Charme nur vertreiben würde. Natürlich sind Spintschränke nicht jedermanns Sache. Auch Schränke mit einem besonderen Used-Look sind hier sehr beliebt und bieten in der Regel ausreichend Platz, um hier auch wirklich jedes Kleiderstück unterbringen zu können.

 

Tipp 5: Das Bett

 

Das Bett ist natürlich das ganz besondere Herzstück eines Schlafzimmers und das ganz unabhängig davon, ob man hier allein, mit dem Partner oder sogar den Kindern schläft. Die Tatsache, mit wie vielen Personen das Bett in Zukunft genutzt wird, spielt also nur dann eine Rolle, wenn es um die Größe des Betts geht. Wichtig ist es, dass dieses hochwertig ist und Qualitätsmatratzen genutzt werden, um den Körper in der Nacht bestmöglich zu entlasten und neue Energie zu tanken. Auch hier gibt es Kombinationen, welche aus recyceltem Holz sowie Metallelementen gefertigt wurden, sodass auch die uns so wichtige Nachhaltigkeit berücksichtigt wird. Die Betten mit Metallelementen gibt es nicht nur als kleinere Einzelbetten, sondern in vielen weiteren Größen und Formaten. Wichtig ist es, dass auch das Bett eine gerade Linie zur restlichen Einrichtung ergibt.

 

Tipp 6: Auf zu bunte Farben verzichten

 

Bei dem Industrial Stil handelt es sich eher um eine geradlinige und „einfache“ Einrichtung. Hierbei ist es wichtig, dass die Möbelstücke zueinander passen, eine klare Form ergeben und miteinander harmonieren. Altes und gebrauchtes Massivholz, Metallelemente und Co. sind also genau das Richtige, um sich so sein Schlafzimmer ganz besonders einzurichten. Aus diesem Grund sollte auf zu viel Schnickschnack verzichtet werden. Bunte Kissen auf dem Bett oder eine knallige Tagesdecke mit Blumen sollten hier also nicht unbedingt verwendet werden, da es sich zu sehr von dem gewollten kühlen und eleganten Look abheben würde und somit die einzelnen Elemente, welche so liebevoll aufeinander abgestimmt wurden, nicht mehr allzu gut zur Geltung kommen.

 

Tipp 7: Dekorieren ja – aber schlicht

 

Natürlich darf das Schlafzimmer auch dekoriert werden. Hier zählt allerdings das Sprichwort „Manchmal ist weniger mehr“. Das bedeutet, dass man auf das Aufstellen von zu viel Dekoration auf jeden Fall verzichten sollte. Kleine Accessoires und Elemente, wie zum Beispiel das Familienfoto im Regal oder eine wunderschöne grüne und große Pflanze in einer Ecke sind hier eher das, was zum besonderen Look passen. Auch Spiegel an der Wand sind natürlich gerne gesehen oder kleine Pflanzen im Regal. Wichtig ist es allerdings, dass bei dem Einsatz von weiteren Möbelstücken, wie zum Beispiel dem Nachttisch, auch der besondere Look berücksichtigt werden sollte.

 

Unser Fazit zum Thema „7 Tipps für dein Schlafzimmer im Industrialdesign“

Auch wenn dieser ganz besondere Stil als eher kühl wirkt, erfreut er sich an einer besonders großen Beliebtheit und zeichnet sich ganz deutlich von vielen anderen Einrichtungsstilen ab. Das ist auch gut so, denn so kann sich jeder Mensch immer wieder aufs Neue erfinden und genau die Möbelstücke einsetzen, die einem besonders gut gefallen. Möbel im Industrialstil sind modern, sie sind vielseitig und zudem praktisch und hochwertig zugleich. Wer auf die echten Industriemöbel setzt, der wird lange Freude an ihnen haben und merken, welch hohen Unterschied es zu den heutigen Möbelstücken aus den Discountern gibt.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Immer die besten Angebote per E-Mail
JETZT kostenlos anmelden und 10€ Gutschein sichern!